Es ist der 27.11.2020 - 01:19 Uhr
< November 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Seitenbesucher
Online:
1
Besucher heute:
1
Besucher gesamt:
226065
Zugriffe heute:
41
Zugriffe gesamt:
815350
Zählung seit:
 01.07.2009

Ehrengarde verabschiedet Marc Neusel

02. Feb. 2020, 21:18 von Jürgen Rüsel

 Am 24.01.2020 überraschte die Ehrengarde ihren nach 4 Jahren scheidenden Kommandeur Marc Neusel und marschierten in fast vollständiger Formation in Uniform und mit Fackeln ausgestattet an der Josef-Winckler-Straße auf und verabschiedeten ihn mit einem selbstorganisierten Zapfenstreich.

 

Der nichtsahnende Neusel zeigte sich überaus emotional („Ich hatte Tränen in den Augen.“) und hätte seine Garde gerne auf einen Umtrunk eingeladen, allerdings musste er konstatieren, dass er auf eine solche Anzahl an Gästen nicht vorbereitet sei. Diesem Umstand konnte die Ehrengrade abhelfen, hatten sie doch Getränke und ein komplettes Equipment für einen langen Abend auf einem in der Nachbarschaft abgestellten Anhänger vorbetreitet. Innerhalb weniger Minuten war alles ausgeladen und aufgebaut, so dass die Garde anschließend in ausgelassener Runde ihren Kommandeur verabschieden konnte, nicht ohne die eine oder andere Anekdote seiner Zeit mit der Ehrengarde auszutauschen.

 

Angetan von dem Abend und dem Zusammenhalt „seiner Jungs“ sicherte er zu, dass der morgendliche Frühschoppen am Rosenmontag, bevor die Dreibrücken-Ehrengarde ihren Mottowagen beim Rosenmontagszug besteigt, auch weiterhin bei ihm stattfinden könne. Die Garde dankte es ihm mit großem Jubel und einem dreifachen „Horrido“.

 

Zurück